Notruf: 122

Pöchlarn: Treibstoffaustritt bei einem LKW auf der Autobahn!

Es konnten über 200 Liter gesichert werden.

  • Alarmierungsart: Pager
  • Einsatzort: Pöchlarn - Autobahn A1 Richt. Salzburg km99
  • Datum: 2017-08-29
  • Einsatz Beginn: 19:45
  • Einsatz Ende: 22:00
  • Einsatzleiter: OV Günter Walter
  • Mannschaft: 12
  • Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, HLFA3, ZW-RLF-T, WLF-K
  • Einsatzkraefte: Autobahnpolizei Melk, ASFINAG Ybbs/Donau
  • Zusätzliche Einsatzkräfte: Schadstoffcontainer

    Am 29.08.2017 um ca. 19:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöchlarn zu einem Schadstoffeinsatz auf die A1 Richtungsfahrbahn Salzburg alarmiert. Kurz vor der Abfahrt Ybbs stand ein Sattelzug am Pannenstreifen, bei dem es zu einen erheblichen Treibstoffaustritt kam. Ursache für dieses Unglück war ein leck geschlagener Treibstofftank. Vor dem Eintreffen der Wehr wurden bereits Erstmaßnahmen durch den Fahrer und dem Straßenerhaltungsdienst gesetzt. Nach erfolgter Lageerkundung durch den Einsatzleiter der Feuerwehr und in Rücksprache mit allen beteiligten Einsatzorganisationen entschied man sich für ein leerpumpen des Tanks, um ein weiteres austreten des Treibstoffes zu verhindern. Parallel zu den Abpumparbeiten wurden das durch das Leck weiterhin austretende Dieselöl in geeigneten Auffangbehältern aufgefangen. Nach rund 2 Stunden konnten die ca. 200 Liter Diesel erfolgreich gesichert und das leck provisorisch abgedichtet werden. Da der LKW seine Fahrt bis zur nächsten Werkstätte selbstständig fortsetzen konnte war der Einsatz für die Feuerwehr somit beendet und es konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

    • 00
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
     

    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    twitter

    FF Pöchlarn @ Twitter