Notruf: 122

Pöchlarn: PKW-Bergung auf der Autobahn A1!

Bei den Bergungsarbeiten kam es zu einen zweiten Verkehrsunfall.

  • Alarmierungsart: Pager
  • Einsatzort: Pöchlarn - Autobahn A1 Richt. Salzburg km99
  • Datum: 2017-08-06
  • Einsatz Beginn: 06:30
  • Einsatz Ende: 07:40
  • Einsatzleiter: OBI Albrecht Gerhard
  • Mannschaft: 11
  • Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, ZW-RLF-T, WLF-K
  • Einsatzkraefte: Feuerwehr Ybbs/Donau, Autobahnpolizei Melk, ASFINAG Ybbs/Donau

    Am Sonntag den 06.08.2017 wurde die Feuerwehr Pöchlarn um 06:30 mittels Personenrufempfänger zu einen Verkehrsunfall auf die Autobahn A1 Richtungsfahrbahn Salzburg auf km 99 alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzfahrzeuge war die Autobahnpolizei Melk sowie der Rettungsdienst und ein Notarztdienst vom Roten Kreuz Melk und Samariterbund Pöchlarn schon vor Ort. Ein PKW kam aus derzeit ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab durchstieß die Leitschiene und kam im angrenzenden Grünstreifen zu stehen. Die Insassen des PKW blieben bei diesem Unfall unverletzt. Die zu diesem Zeitpunkt herrschenden starken Regenfälle erschwerten die Bergungsmaßnahmen erheblich. Kurz nach Beginn der Bergungsarbeiten ereignete sich auf der Gegenfahrbahn, Richtungsfahrbahn Wien, ebenfalls ein Verkehrsunfall. Da die Lage zu Beginn unklar und unübersichtlich war, wurde vom Einsatzleiter über Funk die Bezirksalarmzentrale über den Vorfall informiert. Diese alarmierte die weiteren Einsatzkräfte. Parallel wurde ein anwesender Feuerwehr-Sanitäter der Feuerwehr Pöchlarn vom Einsatzleiter zur zweiten Unfallstelle beordert um gegebenenfalls professionelle erste Hilfe leisten zu können. Zum Glück wurde auch bei diesem Unfall niemand verletzt. Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr Pöchlarn abgearbeitet und es konnte die Einsatzbereitschaft gemeldet werden. Die Bergungsarbeiten beim zweiten Unfall führte die örtlich zuständige Feuerwehr Ybbs a. d. Donau durch.

    • 00
     

    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    twitter

    FF Pöchlarn @ Twitter