Notruf: 122

Bürger-Infos

Zivilschutzalarm / Feuerwehralarm über Sirene

Österreich verfügt über ein flächendeckendes Sirenennetzwerk. Es wird sowohl im Zivilschutzfall für Sirenensignale an die Bevölkerung, als auch zur Alarmierung der Feuerwehren im Einsatzfall verwendet.
Im Stadtgebiet Pöchlarn wird die Feuerwehr nicht mit der Sirene zum Einsatz gerufen, da jeder Feuerwehrmann einen Funkrufempfänger (Pager) zu seiner persönlichen Feuerwehrausrüstung zählen darf.

Es sind 5 Sirenen im Stadtgebiet installiert, sodass eine flächendeckende Alarmierung der Bevölkerung gewährleistet ist. Diese können sowohl durch die Feuerwehr, durch die NÖ Landeswarnzentrale in Tulln oder auf Bundesebene durch die Bundeswarnzentrale im Bundesministerium für Inneres ausgelöst werden.

Die wöchentliche Sirenenprobe findet im Bezirk Melk jeden Samstag um 11:45 Uhr statt. Sie dient zur Funktionsüberprüfung der Geräte und erfolgt durch die BAZ Melk (Bezirks-, Alarm- und Warnzentrale).
Der jährliche Zivilschutz-Probealarm erfolgt am 1. Samstag im Oktober. Dabei werden sämtliche Alarmsignale zur Auslösung gebracht.

 

Weiterführende Informationen über den Zivilschutz finden sie auf der Webseite des Bundesministerium für Inneres.

 

Bedeutung der Sirenensignale

Zivilschutz


facebook

FF Pöchlarn @ Facebook

twitter

FF Pöchlarn @ Twitter