Notruf: 122

Verkehrsunfall im Frühverkehr

Bergung eines Kleintransporters

  • Alarmierungsart: Pager
  • Einsatzort: A1 Westautobahn RiFa Wien
  • Datum: 14.12.2018
  • Einsatz Beginn: 07:10 Uhr
  • Einsatz Ende: 09:00 Uhr
  • Einsatzleiter: OBI G. Albrecht
  • Mannschaft: 8 Mann
  • Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, HLFA3, WLF-K, KLF-S
  • Einsatzkraefte: Autobahnpolizei Melk, ASFINAG Ybbs/Donau

    Am Freitag den 14.12.2018 ereignete sich im Frühverkehr ein Verkehrsunfall auf der A1 Westautobahn. Ein Kleintransporter wurde hierbei schwer beschädigt. Gemäß Sonderalarmplan für die Westautobahn rückte der technische Zug der Freiwilligen Feuerwehr Pöchlarn zur Bergung aus.

    Am Einsatzort angekommen stellte die Einsatzmannschaft fest, dass ein Kleintransporter mit einem erheblichen Schaden im Frontbereich auf dem Pannenstreifen stand. Da sich jedoch augenscheinlich noch alle Räder drehen ließen entschied der Einsatzleiter den defekten Kleintransporter mittels Seilwinde auf das Bergeplateau des WLF-K zu ziehen. Dies hatte den Vorteil, dass entgegen dem Kraneinsatz keine weitere Spur für die Bergungsarbeiten gesperrt werden musste. Aus diesem Umstand kam es zu keinen größeren Beeinträchtigungen im Frühverkehr.

    Bereits nach kurzer Zeit konnte das Fahrzeug verladen werden und die Einsatzstelle konnte geräumt werden.

    • 00
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
     
    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    facebook

    FF Pöchlarn Jugend @ Facebook

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok