Notruf: 122

Zwei Verkehrsunfälle in einer Nacht

kurze Nacht für Pöchlarner Florianis

  • Alarmierungsart: Pager
  • Einsatzort: Pöchlarn; A1 Westautobahn
  • Datum: 24. / 25.01.2019
  • Einsatz Beginn: -
  • Einsatz Ende: -
  • Einsatzleiter: OBI G. Albrecht
  • Mannschaft: 21 Mann
  • Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, HLFA3, ZW-RLF-T, WLF-K
  • Einsatzkraefte: ASFINAG Ybbs/Donau
  • Zusätzliche Einsatzkräfte: Autobahnpolizei

    In der Nacht von 24. auf 25.01.2018 kam es in kürzester Zeit zu zwei Verkehrsunfällen.
    Der erste Unfall ereignete sich bei einer Tankstelle in Pöchlarn.
    Ein PKW kam von der Fahrbahn ab und fuhr in einen angrenzenden Wassersickergraben.
    Mittels WLF-K wurde der PKW vorne angehoben und retour auf die Fahrbahn gestellt. Da der PKW keine groben Beschädigungen aufwies, konnte der Lenker die Fahrt fortsetzen.
    Nur wenige Stunden nach dem letzten Einsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöchlarn zu einem Verkehrsunfall auf der A1 Westautobahn angefordert.
    Ein Kleintransporter fuhr auf ein PKW-Anhänger-Gespann auf. Hierbei wurde der Treibstofftank des PKWs durch den Anhänger beschädigt, weshalb dieser sehr viel Diesel verloren hat. Mittels Seilwinde wurde der defekte PKW auf das Bergeplateau des WLF-Ks gezogen und sicher an einem Parkplatz abgestellt.
    Der ausgelaufene Treibstoff wurde von den Florianis durch Aufbringen von Ölbindemittel gebunden und anschließend von der Fahrbahn entfernt.
    Den Anhänger konnten die Einsatzkräfte mit Hilfe des Kommandofahrzeugs von der Autobahn bringen.
    Der Lenker des Kleintransporters konnte die Fahrt wieder aufnehmen.

    • 00
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
     
    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    facebook

    FF Pöchlarn Jugend @ Facebook

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok