Notruf: 122

Schwerstverletzter bei Verkehrsunfall auf A1

Lenker in Fahrzeug eingeklemmt

  • Alarmierungsart: Pager, Sirene
  • Einsatzort: Autobahnabfahrt Melk
  • Datum: 19.08.2018
  • Einsatz Beginn: 07:30 Uhr
  • Einsatz Ende: 09:20 Uhr
  • Einsatzleiter: OBI G. Albrecht
  • Mannschaft: 17 Mann
  • Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, HLFA3, ZW-RLF-T, WLF-K
  • Einsatzkraefte: Feuerwehr Melk, Rettung Samariterbund Pöchlarn-Neuda, Rettung Rotes Kreuz Melk, Notarzt Ybbs/Persenbeug, Autobahnpolizei Melk, ASFINAG Ybbs/Donau

    Am Sonntagmorgen um 07:30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöchlarn mittels Sirenenalarm zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A1 Westautobahn gerufen. Da laut den ersteintreffenden Meldungen nicht exakt klar war wo sich die Einsatzstelle befand wurde zusätzlich auch die Freiwillige Feuerwehr Melk zur Menschrettung gerufen.

    Im Bereich der Autobahnabfahrt Melk kollidierte ein PKW Lenker ungebremst mit mehreren Verkehrsschildern ehe er gegen einen Baum prallte. Aufgrund des heftigen Aufpralls wurde der Fahrer des PKW im Fahrzeug eingeklemmt und erlitt schwerste Verletzungen. Die beiden weiteren Insassen des Fahrzeuges wurden ebenfalls unbestimmten Grades verletzt.

    In enger Abstimmung mit dem ebenfalls anwesenden Rettungsdienst und Notarzt wurde der PKW Lenker aus dem Fahrzeug befreit. Um dies durchführen zu können wurde mittels hydraulischem Rettungsgerät und diversen Schneide- und Sägewerkzeugen das Fahrzeug großflächig durch die Feuerwehr geöffnet. Nachdem der Fahrer befreit war, wurde er gemeinsam mit dem Rettungsdienst aus dem Fahrzeug gerettet. Nach der erforderlichen Erstversorgung durch den Notarzt wurden sämtliche Verletzten Personen in umliegende Krankenhäuser verbracht.

    Im Anschluss an die Rettungsaktion wurde die Fahrzeugbergung durch die Feuerwehr Pöchlarn durchgeführt.

    • 00
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
     
    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    facebook

    FF Pöchlarn Jugend @ Facebook

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok