Notruf: 122

Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf der A1

starker Rückstau im Abendverkehr

  • Alarmierungsart: Pager
  • Einsatzort: A1 Westautobahn - Rifa. Wien
  • Datum: 09.08.2019
  • Einsatz Beginn: 19:41
  • Einsatz Ende: 21:45
  • Einsatzleiter: EHBI R. Stefan
  • Mannschaft: 13 Mann
  • Eingesetzte Fahrzeuge: HLFA3, ZW-RLF-T, WLF-K, KLF-S
  • Einsatzkraefte: Rettung Rotes Kreuz Melk, Notarzt Melk, Autobahnpolizei Melk

    Am Freitag den 09.08.2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöchlarn zu einer Fahrzeugbergung mit mehreren Fahrzeugen auf die A1 Westautobahn alarmiert.
    Beim Eintreffen an der Unfallstelle waren bereits Polizei, Rettung sowie Notarzt vor Ort. Vier Fahrzeuge waren bei einer Karambolage beteiligt, wobei sich die Fahrzeuge quer über der Autobahn verteilten. Ein Kleinbus, sowie ein LKW befanden sich bereits auf dem Pannenstreifen, ein PKW stand auf der ersten Spur, ein weiterer PKW auf der dritten Spur bei der Mittelleitwand. Drei der vier beteiligten Fahrzeuge waren seitens der Feuerwehr von der Autobahn zu bergen.
    Ein PKW wurde mittels Abschleppachse von der Autobahn gebracht. Ein weiterer musste mittels Kran des WLF-Ks verladen werden und das dritte Auto konnte mit dem HLF3 von der Autobahn geschleppt werden.
    Der am Unfall beteiligte LKW konnte die Fahrt selbständig fortsetzen.
    Neben den Fahrzeugbergungen waren die Einsatzkräfte noch mit dem Absichern der Unfallstelle und dem binden von ausgeflossenen Betriebsmitteln beschäftigt.
    Nach rund 2 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

    • 00
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
     
    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    facebook

    FF Pöchlarn Jugend @ Facebook

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok