Notruf: 122

Mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Autobahn

Nächtlicher Einsatz für die Pöchlarner Florianis

  • Alarmierungsart: Pager
  • Einsatzort: A1 Westautobahn - Rifa. Salzburg
  • Datum: 06.09.2019
  • Einsatz Beginn: 21:38
  • Einsatz Ende: 23:49
  • Einsatzleiter: OBI G. Albrecht
  • Mannschaft: 13 Mann
  • Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, HLFA3, ZW-RLF-T, WLF-K, KLF-S
  • Einsatzkraefte: Autobahnpolizei Melk, ASFINAG Ybbs/Donau
  • Zusätzliche Einsatzkräfte: Notarzt, Rettung

    Am Freitag, den 06.09.2019, wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Pöchlarn zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. In den späten Abendstunden kam es auf der Westautobahn Richtung Salzburg zu einem Verkehrsunfall zweier PKWs.
    Beim Eintreffen der Einsatzkräfte bot sich folgende Lage. Ein PKW stand am Pannenstreifen, ein weiterer Unfallwagen befand sich auf Grund des zuvor erfolgten Zusammenpralls im Grünstreifen neben dem Pannenstreifen. Da sich bei zweiterem Fahrzeug die Beifahrertür nicht öffnen lies und die verletze Person nicht aus dem Wagen befreit werden konnte, wurde die Tür von der Einsatzmannschaft der Feuerwehr mit Hilfe des hydraulischen Rettungsgeräts geöffnet.
    Nachdem die verunfallten Personen vom anwesenden Notarzt, sowie den Rettungskräften, versorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus gebracht wurden, konnte die Feuerwehr mit den Bergungsarbeiten beginnen.
    Ein Fahrzeug mit erheblichem Schaden im Frontbereich konnte mit Hilfe der Schleppachse und dem KLF von der Autobahn weggeschafft werden. Der zweite beteiligte PKW musste auf Grund seiner enormen Beschädigungen mit Hilfe des Krans des WLF-Ks geborgen werden. Beide Fahrzeuge wurden an einem sicheren Ort abgestellt.
    Nach rund 2 Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

    • 00
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
     
    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    facebook

    FF Pöchlarn Jugend @ Facebook

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok