Notruf: 122

Schwerer Verkehrsunfall auf der Westautobahn

Menschenrettung in den Abendstunden

  • Alarmierungsart: Pager
  • Einsatzort: A1 Westautobahn - Rifa. Salzburg
  • Datum: 28.01.2020
  • Einsatz Beginn: 19:49
  • Einsatz Ende: 22:45
  • Einsatzleiter: HBI F. Albrecht
  • Mannschaft: 18 Mann / 9 Mann
  • Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, HLFA3, ZW-RLF-T, WLF-K, KLF-S
  • Einsatzkraefte: Feuerwehr Krummnussbaum, Rettung Samariterbund Pöchlarn-Neuda, Rettung Rotes Kreuz Melk, Notarzt Melk, Rettung Rotes Kreuz Ybbs/Donau, Rettung Samariterbund Persenbeug, Notarzt Ybbs/Persenbeug, Notarzthubschrauber Christophorus 2, Autobahnpolizei Melk, ASFINAG Ybbs/Donau

    Am Dienstag den 28.01.2020 wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Pöchlarn zu einer Menschenrettung alarmiert. Ein Verkehrsunfall mit mehreren PKWs hat sich auf der A1 Westautobahn Richtung Salzburg ereignet. In einem der beteiligten Unfallwagen war eine Person mit schweren Verletzungen eingeklemmt. Diese musste mit dem hydraulischen Rettungsgerät und in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst und den Notärzten befreit werden. Der verletzte Unfalllenker wurde mit dem Rettungshubschrauber ‚Christophorus 2‘ in ein Krankenhaus geflogen.
    Die weiteren Verletzten wurden durch die Rettungskräfte vor Ort erstversorgt und in umliegende Spitäler gebracht.
    Nach der geleisteten Menschenrettung wurden die Unfallfahrzeuge geborgen. Um die Unfallstelle rasch räumen zu können wurde das Wechselladefahrzeug, sowie der Telelader der FF Krummnussbaum zur Unterstützung angefordert. Im Anschluss an die Bergearbeiten wurde noch die Fahrbahn gereinigt. Nach rund 3 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.
    Wir bedanken uns bei allen für die gute Zusammenarbeit.

    • 00
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
     
    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    facebook

    FF Pöchlarn Jugend @ Facebook

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok