Notruf: 122

Traumabär-Einsatz bei Verkehrsunfall

Fahrzeugbergung auf der A1

  • Alarmierungsart: Pager
  • Einsatzort: A1 Westautobahn - Rifa. Wien
  • Datum: 01.03.2020
  • Einsatz Beginn: 13:43
  • Einsatz Ende: 15:10
  • Einsatzleiter: OBI G.Albrecht
  • Mannschaft: 17 Mann
  • Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, HLFA3, ZW-RLF-T, WLF-K
  • Einsatzkraefte: Autobahnpolizei Melk, ASFINAG Ybbs/Donau

    Am 01.03.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr gegen 13:45 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die A1 Westautobahn alarmiert. Ein PKW fuhr vermutlich gegen die Mittelleitschiene der Autobahn und kam in Folge am Pannenstreifen zum Stillstand. Aufgrund der Beschädigungen an der linken Seite des Frontbereichs, konnte die Fahrt nicht mehr selbständig fortgesetzt werden. Der Unfallwagen wurde mittels Seilwinde auf das Plateau des WLF-Ks aufgezogen und von der Autobahn gebracht.
    Da bei diesem Unfall auch ein Kind beteiligt war, kam der ‚Traumabär‘ zum Einsatz.
    Der ‚Traumabär‘, ein Stofftier, soll den Kindern helfen, sich vom vorangegangenen Unfall abzulenken und diesen besser verarbeiten zu können.
    Nach rund 1,5 Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder ins Zeughaus einrücken.

    • 00
    • 01
    • 02
     
    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    facebook

    FF Pöchlarn Jugend @ Facebook

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok