Notruf: 122

Anhänger samt Boot im Schlamm steckengeblieben

Bergung eines Bootsanhängers in der Erlaufmündung

  • Einsatzort: Erlaufmündung
  • Datum: 16.06.2020
  • Einsatz Beginn: 18:55
  • Einsatz Ende: 20:07
  • Einsatzleiter: HBI F. Albrecht
  • Mannschaft: 5 Mann
  • Eingesetzte Fahrzeuge: HLFA3, A-Boot

    Am Dienstag, den 16.06.2020, wurde der Kommandant der FF Pöchlarn gegen 19:00Uhr über einen Einsatz im Bootshafen Pöchlarn / Erlaufmündung informiert.
    Ein Bootsanhänger steckte bei Slippanlage fest.

    Aufgrund der vielen vorangehenden Regenschauer wurde der Wasserpegel der Donau und in Folge der Erlauf beim Donaukraftwerk Melk abgesenkt.
    Beim Versuch ein Boot zu slippen war der Anhänger aufgrund des niedrigen Wasserstandes der Erlauf samt aufgeladenem Boot im Schlamm steckengeblieben. Der PKW-Lenker konnte mit seinem Zugfahrzeug den Anhänger samt Boot nicht mehr aus dem Wasser ziehen bzw. das Boot ins Wasser setzen.
    Mit Hilfe der Seilwinde des HLF-3s wurde der Anhänger inkl. Boot wieder an Land gezogen.

    Nach rund 1 Stunde konnte der Einsatz wieder beendet werden.

    • 00
    • 01
    • 02
    • 03
     
    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    facebook

    FF Pöchlarn Jugend @ Facebook

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok