Notruf: 122

Einsatzmarathon für die Feuerwehr Pöchlarn

  • Alarmierungsart: Pager, Sirene
  • Datum: 21.06.2020
  • Einsatzleiter: HBI F. Albrecht
  • Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, HLFA3, ZW-RLF-T, WLF-K, KLF-S, MTF-A
  • Einsatzkraefte: Feuerwehr Ybbs/Donau, Rettung Samariterbund Pöchlarn-Neuda, Notarzt Ybbs/Persenbeug, Autobahnpolizei Melk, ASFINAG Ybbs/Donau

    Am Sonntag, den 21.06.2020, waren die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Pöchlarn stark gefordert. Zu gesamt 7 Einsätzen wurden die Florianis alarmiert und fast den ganzen Sonntag unterwegs.

    Einsatz 01 - 07.03Uhr
    T2 Autobahn-Menschenrettung nach PKW Überschlag mit einer eingeklemmten Person, lautete die Alarmierung. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Einsatzort, war die Lenkerin bereits aus dem Fahrzeug befreit und wurde von den Rettungskräften versorgt. Aufgabe der Feuerwehr war es, das Unfallfahrzeug mittels Kran aus dem Wassergraben zu bergen und an einem sicheren Ort abzustellen. Ausgelaufene Flüssigkeiten wurden gebunden und im Anschluss die Fahrbahn gereinigt.

    Einsatz 02 - 09.02Uhr
    Kurz nach der Rückkehr ins Feuerwehrhaus vom vorherigen Einsatz wurden die Florianis bereits zum nächsten Einsatz gerufen. Ein Kleintransporter kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und fuhr in den angrenzenden Graben. Das Fahrzeug kam in Schräglage zum Stillstand. Da der Tarnsportwagen zum Kippen drohte, wurde dieser mittels Seilwinde des HLS-3s und Kran des WLF-Ks gesichert und in weiterer Folge mit der Seilwinde des ZW-RLF-Ts aus dem Graben wieder auf die Fahrbahn gezogen. Der Lenker konnte seine Fahrt eigenständig fortfahren.

    Einsatz 03 - 10.32Uhr
    Gleich nach dem zweiten Einsatz ging es weiter zum nächsten. Entlang des linken Flussufers in der Erlaufmündung mussten Verklausungen aufgrund der starken Regenfälle und ankommenden Wassermassen, welches viel Treibholz anschwemmten, entfernt werden.

    Einsatz 04 - 14.16Uhr
    T1 Unwettereinsatz im Sporthafen Pöchlarn, lösen der Verklausung.
    Nach einer kurzen Mittagspause wurden die Einsatzkräfte zur Lösung einer weiteren Verklausung beim Sporthafen Pöchlarn – rechts Flussufer in der Erlaufmündung - alarmiert.
    Diesmal war eine viel größere Masse an angeschwemmtem Treibholz zu entfernen. Mittels Kran des WLF-Ks wurden die starken Baumstämme aus dem Wasser gehoben und versucht mittels Stechhaken die kleineren Holzteile zum Vorantreiben zu bringen.
    Hierbei waren einige Einsatzstunden erforderlich, um die Verklausung endgültig zu entfernen.

    Einsatz 05 - 14.11Uhr
    T2 Menschenrettung auf der Autobahn Richtung Wien nach PKW-Überschlag.
    Eine eingeklemmte Person war zu retten.
    Während des Unwettereinsatzes in der Erlaufmündung wurde die FF Pöchlarn zu nächsten Menschenrettung auf die Autobahn Richtung Wien alarmiert. An fast der gleichen Stelle wie die erste Menschenrettung überschlug sich erneut ein Cabrio-Lenker und blieb am Dach liegen. Diesmal musste der Lenker mit Hilfe des hydraulischen Rettungsgeräts aus dem Fahrzeug befreit werden. In Absprache mit dem anwesenden Notarzt und dem Rettungsteam wurde der Lenker aus dem Unfallwagen gerettet. Der Verunfallte wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus gebracht. Weiters wurde der PKW in Folge mittels Kran des WLF-Ks verladen und sicher abgestellt.

    Einsatz 06 - 14.15Uhr
    Fast zeitgleich mit der vorangehenden Menschenrettung ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Westautobahn Richtung Salzburg zwischen Autobahnabfahrt & -auffahrt Ybbs/Donau. Ein PKW kam ins Schleudern und 3 dahinterfahrende Motorräder fuhren in den Unfallwagen.
    Zwei Personen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades von den Rettungskräften versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.
    Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Ybbs übernahmen die Bergung des PKWs mittels Ladekran des WLFA-K. Die Motorräder wurden durch die Kräfte unserer Wehr geborgen und anschließend gesichert abgestellt.

    Im Anschluss fuhren die Pöchlarner Einsatzkräfte wieder zurück zur Einsatzstelle bei der Erlaufmündung, um die Verklausung weiter zu lösen….
    Währenddessen wurde der Einsatzleiter über einen weiteren Einsatz informiert:
    Einsatz 07 - 17.00Uhr
    In der Bahnhofstraße in Pöchlarn konnte Wasser im Garten nicht mehr versickern bzw. ablaufen, wodurch das Wasser drohte über die Terrasse in die Wohnung einzudringen.
    Mittels Nasssauger konnten die Florianis das Wasser aus dem Gartensaugen.

    • 00
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
     
    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    facebook

    FF Pöchlarn Jugend @ Facebook

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok