Notruf: 122

Fahrzeug durchbrach Lärmschutzwand

PKW-Bergung nach Crash

  • Alarmierungsart: Pager
  • Einsatzort: Mankerstraße - Pöchlarn
  • Datum: 10.05.2021
  • Einsatz Beginn: 13:28
  • Einsatz Ende: 14:06
  • Einsatzleiter: OBI G. Albrecht / FT A. Stanek
  • Mannschaft: 12 Mann
  • Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, HLFA3, WLF-K
  • Einsatzkraefte: Polizei Pöchlarn

    Am Montag, den 10.05.2021, wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöchlarn zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Ein PKW-Lenker kam in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und durchbrach die Lärmschutzwand der Westbahn.
    Unverzüglich wurde seitens der ÖBB das nächstgelegene Bahngleis gesperrt, da dieses aufgrund der beschädigten Teile nicht befahrbar war. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten mit Unterstützung der Polizei die Unfallstelle ab, weiters wurden ausgeflossene Betriebsmittel gebunden. Den Unfallwagen verbrachte im Anschluss ein privates Abschleppunternehmen.
    Während dieses Einsatzes wurde ein weiterer durch die Bezirksalarmzentrale alarmiert. Im Gewerbegebiet schlug eine automatische Brandanlage an. Unverzüglich machte ich die Besatzung des HLF-3s auf den Weg zum Alarmierungsort. Der Einsatzleiter, sowie ein Atemschutztrupp erkundeten mit dem Brandschutzbeauftragten des Unternehmens die Lage und konnten einen Fehlalarm feststellen. Der Brandmelder wurde durch eine enorme Staubentwicklung ausgelöst. Nach der Rückstellung der Brandmeldeanlage konnten die Einsatzkräfte wieder ins Zeughaus einrücken.
    12 Mann standen mit 3 Fahrzeugen ca 35 Minuten im Einsatz.

    • 00
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
     
    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    facebook

    FF Pöchlarn Jugend @ Facebook

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok