Notruf: 122

Schwerer Verkehrsunfall auf der Westautobahn

PKW touchiert Betonleitwand und zwei Fahrzeuge

  • Alarmierungsart: Pager
  • Einsatzort: A1 Westautobahn - Rifa. Wien
  • Datum: 11.05.2021
  • Einsatz Beginn: 20:04
  • Einsatz Ende: 21:43
  • Einsatzleiter: HBI F. Albrecht
  • Mannschaft: 20 Mann
  • Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, HLFA3, WLF-K, KLF-S, MTF-A
  • Einsatzkraefte: Autobahnpolizei Melk
  • Zusätzliche Einsatzkräfte: FF Leopoldsdorf

    Am Dienstagabend, den 11.05.2021, alarmierte die BAZ Melk die Freiwillige Feuerwehr Pöchlarn zu einer Fahrzeugbergung auf der Westautobahn Richtungsfahrbahn Wien.
    Ein PKW touchierte eine Betonleitwand, streifen in weiterer Folge einen LKW, sowie ein PKW-Anhänger-Gespann mit drei verladenen Autos. Das Fahrzeug kam am Pannenstreifen zum Stillstand.
    Der Lenker blieb zum Glück unverletzt.
    Die Freiwillige Feuerwehr Leopoldsdorf war zur selben Zeit auf der Westautobahn unterwegs, kam zu diesem Unfall zurecht und begann gleich mit dem Absichern der Unfallstelle. Hierfür möchten wir uns herzlich bedanken!
    Seitens der FF Pöchlarn wurden die über etwa hundert Meter verteilten Fahrzeugteile eingesammelt, der Unfallwagen mittels Kran des Wechselladefahrzeugs geborgen und von der Autobahn gebracht.
    20 Mann standen mit 5 Fahrzeugen etwa 1,5 Stunden im Einsatz.

    Fotos: FF Pöchlarn

    • 00
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
     
    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    facebook

    FF Pöchlarn Jugend @ Facebook

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok