Notruf: 122

Verkehrsunfall fordert eine verletzte Person

Fahrzeugbergung auf der A1

  • Alarmierungsart: Pager, Sirene
  • Einsatzort: A1 Westautobahn - Rifa. Salzburg
  • Datum: 29.05.2021
  • Einsatz Beginn: 13:28
  • Einsatz Ende: 14:44
  • Einsatzleiter: OBI G. Albrecht
  • Mannschaft: 18 Mann
  • Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, HLFA3, ZW-RLF-T, WLF-K
  • Einsatzkraefte: Rettung Samariterbund Pöchlarn-Neuda, Autobahnpolizei Melk

    Am Samstag, den 29.05.2021, heulten um erneut 13:28 Uhr die Sirenen in Pöchlarn. Die Feuerwehr wurde zu einer Menschenrettung auf die A1 alarmiert. Ein PKW krachte gegen die Betonmittelleitwand, prallte ab und fuhr danach gegen die Leitschiene am Pannenstreifen. Dort kam der Lenker zum Stillstand.
    Rasch rückten die Einsatzkräfte zum Unfallort aus. Zum Glück waren keine Insassen im Fahrzeug eingeschlossen. Die verletzte Person wurde vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Seitens der Feuerwehr wurde das Fahrzeug mittels Kran des Wechselladefahrzeugs geborgen und von der Autobahn gebracht. Im Anschluss wurde die Fahrbahn noch gereinigt.
    Während des Einsatzes wurden die Pöchlarner Florianis zu einem weiteren Unfall im Rückstaubereich alarmiert. Zwei PKW fuhren zusammen, wobei die Fahrzeuge leicht beschädigt wurden. Ein Unfallwagen wurde von den Einsatzkräften fahrtüchtig gemacht.
    Nach rund 1,25 Stunden konnten die 18 Einsatzkräfte wieder ins Zeughaus einrücken.
    Fotos: FF Pöchlarn

    • 00
    • 01
    • 02
     
    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    facebook

    FF Pöchlarn Jugend @ Facebook

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok