Notruf: 122

Einsatzrückblick KW24/25

  • Alarmierungsart: Pager
  • Einsatzort: siehe Bericht
  • Datum: 15.06.-25.06.2021
  • Einsatz Beginn: -
  • Einsatz Ende: -
  • Einsatzleiter: -
  • Mannschaft: siehe Bericht
  • Eingesetzte Fahrzeuge: HLFA3, ZW-RLF-T, WLF-K, DLK23-12, KLF-S
  • Zusätzliche Einsatzkräfte: FF Erlauf, Gollging, Rettung, Polizei

    Einsatz 01: Sturmschaden L5325 / 15.06.2021
    Am Abend des 15.06.2021 wurde die FF Pöchlarn zu einem Sturmschaden auf der L5325 alarmiert. Ein Ast eines Baumes hing auf die Fahrbahn. Mittels Seilwinde des HLF3s wurde der Ast abgebrochen und am Straßenrand abgelegt.
    8 Personen standen ca. 45 Minuten im Einsatz.
    Fotos: FF Pöchlarn

    Einsatz 02: TUS-Alarm in Spedition / 16.06.2021
    Fehlalarm

    Einsatz 03: Assistenzeinsatz in Golling/Erlauf / 21.06.2021
    Aus unbekannter Ursache hat sich ein PKW in Golling/Erlauf überschlagen. Die zuständige Feuerwehr Golling lies die FF Pöchlarn zur Unterstützung alarmieren, um das Fahrzeug mittels Wechselladefahrzeug zu bergen.
    Die 3 verunfallten Personen wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.
    Der Einsatz konnte nach ca. 1 Stunde beendet werden.
    Fotos: FF Pöchlarn

    Einsatz 04: Fahrzeugbergung in Pöchlarn / 23.06.2021
    Eine Lenkerin kam am 23.06.2021 in einer Kurve von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrere Male im angrenzenden Feld. Die Verletzte wurde vom Rettungsdienst erstversorgt und im Anschluss in ein Krankenhaus gebracht.
    Seitens der Feuerwehr wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde an den Straßenrand gezogen und in weiterer Folge mit dem Kran des Wechselladefahrzeugs geborgen.
    13 Mann standen rund 1 Stunde im Einsatz.
    Fotos: FF Pöchlarn

    Einsatz 05: Fahrzeugbergung A1 Richtung Salzburg / 25.06.2021
    Ein PKW touchierte die Mittelleitwand, wobei der Reifen einen Schaden erlitt. Der Unfallwagen kam auf der 3.Fahrspur zum Stillstand. Aufgrund dieses Unfalls versuchten 2 Fahrzeuge auszuweichen und kollidierten leicht miteinander. Diese konnten am Pannenstreifen halten.
    Seitens der Feuerwehr war das Fahrzeug mit Reifenschaden zu bergen und von der Autobahn zu bringen. Die beiden weiteren Autos konnten die Fahrt eigenständig fortsetzen.
    18 Mann standen mit 4 Fahrzeugen rund 1,5 Stunden im Einsatz.
    Fotos: FF Pöchlarn

    • 00
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
     
    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    facebook

    FF Pöchlarn Jugend @ Facebook

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok