Notruf: 122

Einsatzrückblick Mitte - Ende Juli

  • Einsatzort: siehe Bericht
  • Datum: 14.-31.07.2021
  • Einsatz Beginn: -
  • Einsatz Ende: -
  • Einsatzleiter: -
  • Mannschaft: siehe Bericht
  • Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, HLFA3, ZW-RLF-T, WLF-K, DLK23-12, KLF-S, MTF-A
  • Einsatzkraefte: Feuerwehr Melk
  • Zusätzliche Einsatzkräfte: Rettung, Polizei

    Fahrzeugbergung auf der A1 – 14.07.2021
    Ein PKW stand mit einem Fahrzeuganhänger samt geladenem Auto auf dem Pannenstreifen. Der PKW wurde mittels Kran des Wechselladefahrzeugs verladen und von der Autobahn gebracht. Den Anhänger samt geladenem Fahrzeug schleppte das Kommandofahrzeug zum Abstellplatz.
    11 Mann standen rund 2,5 Stunden im Einsatz

    Hochwassereinsätze – 19.07.2021
    - Verklausungen in der Erlaufmündung lösen
    - Fahrzeugbergungen am Parkplatz des B1-Centers – Fahrzeuge mittels Kran des Wechselladefahrzeugs aus dem Wasser heben und gesichert abstellen
    - Schiff drohte sich loszureißen – wurde wieder am Steg befestigt
    - diverse Keller auspumpen
    - Unterstützung der FF Petzenkirchen bei einem Auspumparbeiten bei landwirtschaftlichem Objekt
    - Unterstützung der FF Krummnussbaum beim Auspumpen einer Unterführung
    Gesamt standen 23 Mann etwa 11 Stunden im Einsatz

    TUS-Alarm in Spedition – 21.07.2021
    Fehlalarm

    Fahrzeugbergung in der Innenstadt – 21.07.2021
    Auto fuhr auf Stein auf. PKW wurde mittels Kran des Wechselladefahrzeugs runter gehoben. Der Lenker konnte die Fahrt eigenständig fortsetzen.
    11 Mann standen rund 30 Minuten im Einsatz.

    Sturmschaden bei Seniorenresidenz – 25.07.2021
    Ein Baum fiel durch die starken Windböen auf die angrenzende Straße. Dieser wurde seitens der Feuerwehr zerkleinert und von der Fahrbahn gebracht und die Straße gesäubert.
    23 Mann waren etwa 40 Minten im Einsatz

    Fahrzeugbergung auf der Westautobahn – 26.07.2021
    Ein Verkehrsunfall mit gesamt 2 LKW und 2 PKW hat sich auf der A1 Richtung Salzburg ereignet. Da mehrere Fahrzeuge geborgen werden mussten, wurde die Freiwillige Feuerwehr Melk zur Unterstützung angefordert.
    Beim Eintreffen am Einsatzort lag ein PKW am 3. Fahrstreifen auf der Seite. Dieses Fahrzeug wurde seitens der Einsatzkräfte mittels Wechselladefahrzeug geborgen.
    Dem zweiten beteiligten Auto wurde durch den Unfall der Vorderreifen ausgerissen. Das Unfallfahrzeug wurde von der FF Melk geborgen und von der Autobahn gebracht.
    Ein LKW wurde provisorisch zur Weiterfahrt fahrtüchtig gemacht und zur nächstgelegenen Pannenbucht begleitet. Der zweite LKW erlitt nur einen Reifenschaden, welcher durch das Wechseln des Reifens behoben werden konnte. Der Lenker konnte die Fahrt eigenständig fortsetzen.
    Wir bedanken uns bei allen Einsatzorganisationen für die gute Zusammenarbeit.

    • 00
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
     
    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    facebook

    FF Pöchlarn Jugend @ Facebook

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok