Notruf: 122

Wochenrückblick KW 3 - 2022

Wochenrückblick KW 3 - 2022

  • Alarmierungsart: Pager
  • Einsatzort: Pöchlarn
  • Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, HLFA3, WLF-K, DLK23-12
  • Einsatzkraefte: Rettung Samariterbund Pöchlarn-Neuda, Polizei Pöchlarn

    Wochenrückblick KW 3 - 2022

    In dieser Woche wurde die FF Pöchlarn zu 3 Einsätzen alarmiert.

    Am Montag den 17.01.2022 um 10:38 Uhr wurde unsere Drehleiter zu einer technischen Hilfeleistung (mit Notrufeingang) nach Leiben alarmiert. Mittels Drehleiter sollte eine Person nach einem medizinischen Notfall schonend nach unten transportiert werden. Leider verstarb die Person noch während der Reanimation durch den Notarzt in der Wohnung. Ein Einsatz durch die Feuerwehr war daher nicht mehr notwendig. Nach rund einer Stunde konnte im Feuerwehrhaus die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden. Im Einsatz standen unsere DLK mit 3 Mann + 4 Mann Reserve.

    Am Donnerstag den 20.01.2022 um 13:30 Uhr wurde der technische Zug der FF Pöchlarn zu einer Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall in Pöchlarn alarmiert. 2 PKW sind aus unbekannten Gründen im Kreuzungsbereich zusammengestoßen. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und machte die PKW wieder fahrbereit. Ein Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus transportiert. Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden. Im Einsatz stand der technische Zug mit KDO, HLF + WLF und 9 Mann.

    Am Freitag den 21.01.2022 gegen Abend wurden aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse auf den strategisch wichtigsten Fahrzeugen Schneeketten angebracht. Hier standen 3 Mann für ca. 1 Stunde im Einsatz.

    Am Samstag den 22.01.2022 wurden wir schon kurz nach 4 Uhr in der Nacht bei winterlichen Fahrverhältnissen zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Hier ereignete sich aus bislang unbekannten Gründen ein Unfall zwischen einem fahrenden PKW und einem in einer Parkbucht abgestellten PKW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der stehende PKW gegen eine Hauswand und einen Baum geschoben. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin, den beschädigten PKW des Lenkers zu bergen und gesichert abzustellen. Der parkende PKW wurde mittels Kran des WLF wieder zurück in die Parkbucht gehoben. Der umgestürzte Baum wurde mittels Motorsäge zerkleinert und gesichert abgelegt. Die ausgetretenen Betriebsmittel wurden mittels Ölbindemittel gebunden. Nach ca. 1,5 Stunden stellten wir die Einsatzbereitschaft wieder her. Im Einsatz stand der technische Zug mit KDO, HLF, WLF und 5 Mann.

    • 00
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
     
    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    facebook

    FF Pöchlarn Jugend @ Facebook

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok