Notruf: 122

Verkehrsunfall auf der A1

Auffahrunfall im dichten Reiseverkehr

  • Alarmierungsart: Pager
  • Einsatzort: A1 Rifb. Wien km 82,5
  • Datum: 23.12.2022
  • Einsatz Beginn: 12:35 Uhr
  • Einsatz Ende: 15:50 Uhr
  • Einsatzleiter: OBI Gerhard Albrecht
  • Mannschaft: 15 Mann/Frau
  • Eingesetzte Fahrzeuge: HLFA3, ZW-RLF-T, WLF-K, KLF-S
  • Einsatzkraefte: Rettung Samariterbund Pöchlarn-Neuda, Rettung Rotes Kreuz Melk, Notarzt Melk, Notarzthubschrauber Christophorus 15, Notarzthubschrauber Christophorus 2, Autobahnpolizei Melk, ASFINAG Ybbs/Donau

    Am Freitag, den 23.12.2022 wurde die Feuerwehr Pöchlarn zu einem Verkehrsunfall mit 5 Verletzten Personen auf der A1 Westautobahn in Fahrrichtung Wien alarmiert.

    Nur wenige Minuten nach der Alarmierung rückte der technische Zug der Feuerwehr Pöchlarn zum Einsatzort aus. Am Einsatzort eingetroffen konnte rasch Entwarnung gegeben werden, da alle Insassen unverletzt waren.

    Aus uns unbekannter Ursache kam es auf dem dritten Fahrstreifen zu einem Auffahrunfall von 2 PKWs. Dabei kam ein PKW auf der Mittelleitwand in Schräglage zum Stillstand. Da beim vorderen Fahrzeug der Crash-Sensor ausgelöst hatte musste beide Fahrzeuge mittels Ladekrans des WLF-K geborgen werden. Im Anschluss wurden beide Fahrzeuge gesichert abgestellt.

    Aufgrund des starken Reiseverkehrs kam es zu einem kilometerlangen Stau. Nach rund 2 Stunden konnten die Einsatzkräfte die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

    • 00
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
     
    facebook

    FF Pöchlarn @ Facebook

    facebook

    FF Pöchlarn Jugend @ Facebook

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok