Schwerstverletzter bei Verkehrsunfall

Einsatzdaten

Alarmierungsart: Sirene, Pager, Alarm-AppEinsatzort: L5325Beginn: 09.06.2024 um 20:53UhrEnde: 09.06.2024 um 22:20UhrMannschaft: 20 Mann/FrauEinsatzleiter: FF Knocking - RampersdorfEingesetzte Fahrzeuge: ZW-RLF-T, HLFA3, WLF-K Einsatzkräfte: Feuerwehr Erlauf, Feuerwehr Knocking - Rampersdorf, Notarzt Melk, Polizei Pöchlarn, Rettung Samariterbund Loosdorf

PKW gegen Baum

Kurz vor 21 Uhr wurde ein Großaufgebot an Rettungskräften zu einem Schweren Verkehrsunfall auf die L5325 gerufen. Ein PKW kam von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass der Motorblock aus dem Fahrzeug gerissen wurde und sich der PKW um 180° um den Baum drehte. Der Fahrer erlitt hierbei schwere Verletzungen.

Als Ersteintreffende Feuerwehreinheit, unterstützte der Tank Pöchlarn unverzüglich die Rettungskräfte bei der Befreiung und Rettung des Fahrers. Die unmittelbar danach eintreffenden örtlichen Kräfte sicherten parallel hierzu die Einsatzstelle ab. Das erforderliche Reservegerät wurde durch die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Erlauf gestellt. Der Fahrer wurde im Anschluss durch den Rettungsdienst in ein Klinikum verbracht.

Im Anschluss an die Rettung, bargen wir gemeinsam mit der örtlich zuständigen Feuerwehr Knocking – Rampersdorf das verunfallte Kraftfahrzeug.

Die L5325 musste für die gesamte Einsatzdauer gesperrt werden, eine großräumige Umleitung wurde eingerichtet.