Traumabäreinsatz bei Verkehrsunfall

Einsatzdaten

Alarmierungsart: Pager, Alarm-AppEinsatzort: A1 WestautobahnBeginn: 01.04.2024 um 08:20UhrEnde: 01.04.2024 um 10:00UhrMannschaft: 15 Mann/FrauEinsatzleiter: OBI G. AlbrechtEingesetzte Fahrzeuge: HLFA3, WLF-K, MTF-A Einsatzkräfte: Autobahnpolizei Melk, ASFINAG Ybbs/Donau, Rettungsdienst

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Gegen 08:20 Uhr am 01.04.2024 verunfallte ein vollbesetzter Kleinbus auf der A1 Fahrtrichtung Salzburg, kurz vor Ybbs / Donau. Der Kleinbus kam aus bislang unbekannter Ursache ins Schleudern und stieß gegen die Mittelleitwand. Im Anschluss kam er am Pannenstreifen zum Stehen. Im Zuge des Unfalls wurde ein Insasse unbestimmten Grades verletzt und durch den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Für die beiden Kinder, welche ebenfalls im Unfallfahrzeug unterwegs waren, kam jeweils ein „Traumabär“ unserer Feuerwehr zum Einsatz. Dieser kleine Fellfreund soll den Kindern etwas Trost im Unfallchaos spenden.

Nach der Polizeilichen Freigabe erfolgte noch die Bergung des verunfallten Kraftfahrzeuges. Da das Fahrzeug noch eingeschränkt rollbereit war, erfolgte dies mittels der Seilwinde des Bergeplateau. Im Anschluss wurde das Fahrzeug auf einen gesicherten Abstellplatz verbracht.